Der ursprüngliche Auftrag von donum-vitae ergab sich aus der Notwendigkeit der Schwangerschaftskonfliktberatung nach den §§ 218 u. 219 StGB.

Die Schwangerschaftskonfliktberatung ist eine Pflichtberatung, die vor einem Schwangerschaftsabbruch in einer anerkannten Beratungsstelle gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Beratungsstellen von donum vitae erfüllen die notwendigen Voraussetzungen und sind daher gesetzlich anerkannt.
 
Eine ungeplante Schwangerschaft löst bei vielen Frauen und Paaren sehr unterschiedliche Gefühle und existentielle Fragen aus:
  • Hält unsere Beziehung, wenn wir uns nun ungeplant für ein Kind entscheiden?
  • Können wir einem weiteren Kind in der Familie gerecht werden?
  • Kann ich meine Ausbildung beenden auch mit einem Kind?
  • Komme ich mit einem Kind auch alleine zurecht?
  • Was wird aus meiner beruflichen Situation?  
 
Nach der Beratung erhalten Sie die gesetzlich erforderliche Beratungsbescheinigung.
 
Hilfe und Unterstützung finden Frauen oder Paare auch nach einem Schwangerschaftsabbruch oder dem Verlust des Kindes nach Fehl- oder Todgeburt und bei Fragen vor, während und nach vorgeburtlichen Untersuchungen.
 
Auch eine allgemeine Sozialberatung, die sich häufig rund um das Thema "Schwangerschaft" ergibt, wird von den Beraterinnen geleistet. Dazu gehören Informationen über finanzielle staatliche Hilfen und die Vermittlung zu anderen sozialen Fachdiensten.

Manchmal wünschen (oder brauchen) Sie nur einen kurzzeitigen Kontakt zur Beratungsstelle. Das ist dann in Ordnung. Wenn Sie, je nach Ihrem Anliegen, längerfristige Unterstützung benötigen, kann sich auch ein ausführlicher Beratungs-Prozess ergeben. Wir sind auf jeden Fall für Sie da!

Die Beratung ist kostenlos sowie unabhängig von Konfession und Nationalität.

[ Zurück ]